Die Rabine- Methode

Was passiert genau in einer Gesangsstunde?

Zunächst nimmt der Schüler geleitet vom Lehrer seinen eigenen momentanen Zustand wahr. Wie sind Körperhaltung, Atmung, was fühlt sich aktiv oder passiv im Körper an?

Mithilfe von Stimm- und Körperübungen leitet der Lehrer den Schüler zu einer immer feineren Wahrnehmung darüber, welche Einflüsse Körperhaltung, Bewegungen und Atmung auf die Stimme ausüben.

Die Übungen eröffnen dem Schüler neue Bewegungs – und Stimmerfahrungen und er entwickelt ein feinere, tiefere Wahrnehmung des eigenen Körpers und der Stimme als Teil desselben. Die Befreiung aus Gewohnheitsmustern in Körper und Geist wird oft als beglückend und sehr wohltuend empfunden und ist eine starke Motivation weiter an sich zu arbeiten.

Der Lehrer umreißt anschließend dem Schüler, was dieser in sich selbst erfahren hat und erklärt die funktionalen Zusammenhänge zwischen Körper und Stimme bezüglich des Übungsverlaufs.

Nach und nach entsteht so im Schüler ein inneres Bild und Empfinden seines unsichtbaren Instrumentes, und wie der Körper der Stimme dient.

 

Zusammengefasst ...

  • Der Schüler lernt, mit Stimme und Körper so umzugehen, dass er immer unabhängiger vom Lehrer wird. Die Stimme selbst entfaltet sich nach und nach in ungeahnter Klangfülle, sie gewinnt an Ausdrucksfähigkeit und Freiheit (bessere Tonhöhe– und Lautstärkeregelung, größerer Ton- umfang, natürlicheres Vibrato, etc.) Das wiederum gibt dem Schüler zunehmend größeres Selbstvertrauen und hilft seiner inneren persönlichen Entwicklung.
  • Der Lehrer versucht nicht, dem Schüler seine eigene Klang- oder Stimmästhetik anzutragen, sondern leitet ihn ausschließlich in Richtung der optimalen Funktion seiner eigenen Stimme, jenseits von allen Stilrichtungen oder Moden. Eine optimale Stimmfunktion ist immer vollendet schön.
  • Auch jemand, der nur seine stimmlichen Möglichkeiten verbessern oder erst einmal kennenlernen möchte, wird die Arbeit als zutiefst befriedigend erleben. Er oder sie wird nicht nur ein positives neues Körper- und Stimmgefühl plus tieferer Selbstwahrnehmung in sich entdecken, sondern auch bisher ungeahnte Potentiale von Klang, neuen Bewegungs- und Ausdrucksmöglichkeiten.

» rabine-institut.de